CHRONOLOGIE des HOLOCAUST

Seitenpfad

Glossar

Rosenberg
Definition:Alfred Rosenberg - Glossareintrag

Alfred Rosenberg, 1893-1946
Rosenberg trat der NSDAP 1920 kurz nach ihrer Gründung bei und veröffentlichte eine Reihe antisemitischer Hetzschriften. 1923 wurde er Hauptschriftleiter (Chefredakteur) des NSDAP-Parteiorgans Völkischer Beobachter. Nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler 1933 galt Rosenberg als Chefideologe der Partei; sein offizieller Titel seit 1934 lautete "Beauftragter des Führers für die Überwachung der gesamten geistigen und weltanschaulichen Schulung und Erziehung der NSDAP". 1941-1945 war Rosenberg als Reichsminister für die besetzten Ostgebiete verantwortlich für die Besatzungs- und Ausplünderungspolitik, und insbesondere auch für die judenfeindlichen Maßnahmen. Im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess wurde Rosenberg zum Tode verurteilt und im Oktober 1946 hingerichtet.

Zurück zur letzten aufgerufenen Seite

Gesamtes Glossar anzeigen


Funktionen für die Darstellung

Darstellung: