CHRONOLOGIE des HOLOCAUST

Seitenpfad

Glossar

Globocnik
Definition:Odilo Globocnik - Glossareintrag

Odilo Globocnik, 1904-1945
Der gebürtige Österreicher wurde 1931 Mitglied der österreichischen NSDAP, 1932 auch der SS. Im November 1939 ernannte Himmler ihn zum SS- und Polizeiführer im Distrikt Lublin des besetzten Polens. Globocnik leitete die Errichtung der in Polen gelegenen Vernichtungslager Belzec, Sobibor, Treblinka und Majdanek. In seine Verantwortlichkeit fiel die Ermordung von über zwei Millionen Juden.
1943 wurde Globocnik als leitender SS- und Polizeiführer zur Partisanenbekämpfung nach Triest (Italien) versetzt. Bei Kriegsende flüchtete er nach Kärnten, wo er von britischen Soldaten festgenommen wurde. Ende Mai 1945 beging er in der Haft Selbstmord.

Zurück zur letzten aufgerufenen Seite

Gesamtes Glossar anzeigen


Funktionen für die Darstellung

Darstellung: